Die australische Regierung hat dem nachhaltigen Zuckerprojekt 2,25 Millionen $ (1,7 Millionen Dollar) gewährt, berichtet Foodnavigator-Asia am 30. Juli. Das Projekt, das von der Queensland Cane Growers Organisation geleitet wird, wird die Blockchain-Technologie nutzen, um die Herkunft der Zuckerlieferungen nach Australien zu verfolgen. Die Initiative, die als „Smart Cane Best Management Practice“ (BMP) bekannt ist, ist Teil einer nach oben strebenden Zuckerindustrie, mit mehr Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit.
Die Blockchain-Technologie soll es den Käufern ermöglichen, deutlich zu erkennen, woher der Zucker kommt und die Herkunft und Nachhaltigkeit der Farm nachzuweisen. Foodnavigator-Asia erzählte:
„Das Hauptmerkmal der Blockchain ist, dass es sich um eine sichere Datenbank handelt, in der alle Transaktionen aufgezeichnet und sichtbar sind … die Qualität des Zuckers, der aus nachhaltig angebautem Zuckerrohr gewonnen wird, kann durch die Kette zurückverfolgt werden.“
Für die Initiative arbeiteten Branchenexperten und Zuckerrohrbauern an Praktiken und Industriestandards auf der Grundlage von Produktivität, Nachhaltigkeit und Rentabilität. Das Ministerium für Landwirtschaft und Wasserwirtschaft erklärte, dass große Abnehmer von Zucker in Zukunft mehr für nachhaltigen Zucker zahlen könnten, da die Kunden zunehmend nachhaltig erzeugte Produkte verlangen. Landwirtschaftsminister David Littleproud sagte:
„Diese Technologie würde die Nachhaltigkeit unseres Zuckers garantieren und sicherstellen, dass
Zuckerrohrbauern, die nachhaltige Verfahren anwenden, eine Prämie für ihr Produkt erhalten
können.“
Die Blockchain-Technologie hat sich als eine Bereicherung für Logistik- und Supply-Chain-Anwendungen erwiesen und wird allgemein als kostengünstiger und effizienter Weg betrachtet, um komplexe Lieferketten weltweit zu verfolgen.
Die Commonwealth Bank of Australia gab heute bekannt, dass sie mit Blockchain-Technologie einen erfolgreichen Handel von 17 Tonnen Mandeln nach Europa abgeschlossen hat. Die Plattform, die Teil einer Zusammenarbeit von fünf „Supply Chain Leaders“ war, wird durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT), Internet der Dinge (IoT) und Smart Contacts untermauert.
Anfang dieses Monats veröffentlichte das US-amerikanische Computertechnologie-Unternehmen Oracle seine Blockchain-Plattform mit dem Schwerpunkt auf Transaktionseffizienz und Lieferketten-Authentifizierung. Oracle Blockchain Cloud Service basiert auf Hyperledger Fabric und wurde nach einer Reihe von Tests mit Kunden aus dem Banken-, Geschäfts- und Regierungssektor eingeführt.
×
Hallo, um den kostenlosen Whatsapp Newsletter zu starten, schreibe einfach "Start" in diesen Chat.